viv Finanz- und Versicherungsmakler GmbH in Freiburg
Nachhaltige Rentenversicherungen

Nachhaltige Rentenversicherungen


1. Pangaea Life

Aus Bayern kommt die Pangaea Life, eine Tochter der Bayerischen. Sie investiert hauptsächlich direkt oder indirekt über Beteiligungen in Erneuerbare-Energien-Anlagen:

 

Erneuerbare Energien sorgen für Performance und Klimaschutz
Bei der Pangaea Life Investment-Rente wird Ihr Anlagebeitrag in einen Investmentfonds angelegt, der direkt in ökologisch nachhaltige Sachwerte zur regenerativen Energiegewinnung investiert (z. B. Wind-, und Wasserkraft, Photovoltaik). Mit dieser Geldanlage profitieren Sie von attraktiven Vorteilen.
 

  • Zugang für Privatanleger zu spezieller Anlageklasse mit Großanlegerkonditionen
  • Gute Chancen auf kontinuierliche Rendite bei geringer Volatilität
  • Kapitalauszahlung oder lebenslange Rente mit steuerlichen Vorteilen möglich


5,16 Prozent Wertentwicklung des Pangaea Life Fonds
Die Rendite des Fonds liegt bei 6,06 Prozent seit Auflage des Fonds im September 2017. Auf ein Jahr gesehen bei 5,16 Prozent, was weit über dem aktuellen Zinsniveau liegt (Stand: 29.03.2019).

Was ist die nachhaltige Vorsorge von Pangaea Life?

Wir ermöglichen Ihnen, Ihre persönliche Absicherung und Vorsorge mit Nachhaltigkeit zu verbinden. Dafür investiert der Pangaea Life Fonds in zu 100 % nachhaltige Projekte wie erneuerbare Energien oder Energieeffizienz. Auf diesem Weg können wir Ihnen Produkte anbieten, die auch ethischen, sozialen und ökologischen Ansprüchen genügen.

Damit gehen wir bereits einen Schritt weiter als andere Anbieter nachhaltiger Konzepte im Versicherungsbereich.

Eigener kontrollierter Fonds investiert zu 100 % in nachhaltige Projekte

Nachhaltige Absicherung bei guten Chancen auf kontinuierliche Erträge

100 % Transparenz bei unseren Investitionsobjekten

Ganzheitlicher Ansatz (Ökologie, Ökonomie, Soziales)

Langlebige Sachwert-Anlagen

Lebenslange Auszahlung der Rente

Hinter Pangaea Life stehen starke Partner für nachhaltige Investments.

Pangaea Life verbindet finanzielle Vorsorge mit Verantwortung für den Planeten Erde. Auf diese Mission begibt sich Pangaea Life jedoch nicht alleine, sondern hat starke Partner an seiner Seite.
Nachhaltigkeit, Versicherung und Investment sind die Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie. Darauf basiert die Zusammenarbeit mit zwei starken Unternehmen, die gemeinsam mit Pangaea Life das Beste aus den verschiedenen Welten zusammenführen.

 

Pangaea Life und die Bayerische

Pangaea Life GmbH gründet sich auf die Stabilität der Konzernmutter Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. Seit 1858 ist die Versicherungsgruppe „die Bayerische“ eine feste Größe auf dem deutschen Markt. Die Führung der Konzernmutter als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) sorgt außerdem dafür, dass ein Teil der Überschüsse direkt den Versicherungsnehmern und nicht fremden Eigentümern zugutekommt.

Die Solvabilitätsquote der operativen Leben-Tochter der Bayerischen liegt mit 271 % über dem Durchschnitt der Branche. Eine solide und hohe Finanzkraft bestätigt die renommierte Ratingagentur Assekurata mit der Bewertung A+ „sehr gut“.

Unser Partner: Aquila Capital

Pangaea Life nutzt für die Auswahl der Investments und optimale Strukturierung des Fonds die Expertise von Aquila Capital — eine eigentümergeführte Investmentgesellschaft mit Fokus auf Alternativen Investments.

Hier arbeiten über 200 Experten, die auf langjährige Praxiserfahrung zurückblicken können, z. B. als Förster in der Forstwirtschaft oder als Projektleiter auf dem weltweiten Markt der Wasserkraft. Bei aller Individualität und Spezialisierung hat Aquila Capital ein Ziel vor Augen: für ihre Partner renditestarke Vermögenswerte als Investitionsziele zu identifizieren und darin Beiträge nachhaltig anzulegen.

Aquila Capital verfolgt in der Verwaltung von Sachwert-Anlagen einen ganzheitlichen Ansatz von der Strategieentwicklung und der Umsetzung über das Laufzeitmanagement bis hin zur Exit-Strategie. Die Aktivitäten von Aquila Capital werden über die jeweils zuständige Aufsichtsbehörde BaFin, CSSF, FINMA oder FCA reguliert. Weltweit werden aktuell Real Assets von etwa 4 Mrd. Euro verwaltet. Dazu gehören z. B. Laufwasserkraftwerke in Norwegen und der Türkei, Photovoltaikanlagen in Deutschland, Frankreich und Japan, Windprojekte in Deutschland, Schweden und Finnland sowie Waldgebiete in Schottland.


Nachhaltig handeln

Das heißt konkret für Pangaea Life: Wir legen Kapital in Projekte an, die nachweislich dem Klimaschutz dienen oder CO2-neutral ausgerichtet sind. Dabei geht es uns nicht bloß um Investitionen in beispielsweise „grünen Strom“. Uns ist wichtig, dass die Projekte selbst nachhaltig sind: Wir investieren bei attraktiver Rendite lieber in ein kleines Wasserkraftwerk, das harmonisch in einen norwegischen Fjord eingebettet ist, als in riesige, industrialisierte Wasserkraftwerke.

Darüber hinaus richten wir den eigenen Geschäftsbetrieb umweltbewusst und ökologisch aus und agieren bei der Geschäftsausstattung nach ressourcenschonenden Prinzipien: Wir nutzen entsprechendes Papier, entscheiden uns gegen bestimmte Werbemittel und fahren Elektrofahrzeuge.
Zuoberst steht bei all unseren Aktivitäten der Ausschluss von Investitionen, die nachweislich klimaschädlich sind und Natur und Mensch ausbeuten.

Pangaea Life investiert daher nicht in ökologisch, sozial oder ethisch bedenkliche Kapitalanlagen, die z. B. der Erzeugung von Atomenergie dienen, Waffenherstellung unterstützen oder über Einsatz von Kinderarbeit hohe Renditen erzielen. Stattdessen investieren wir in nachhaltig produzierende Energieanlagen und leisten damit aktiv einen Beitrag zur Klimaverbesserung.

Eine Positiv-/Negativliste für Kapitalanlagen und Verhaltensweisen ist daher die detaillierte und maßgebliche Grundlage für unser Handeln als Versicherungsanbieter.

Global denken, lokal handeln: Kooperation mit WeForest

Ganz im Sinne von „global denken, lokal handeln“ unterstützt Pangaea Life die weltweiten Projekte von WeForest für mehr ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Was das genau heißt? Für jeden neuen Vertrag, der für ein Pangaea Life-Produkt abgeschlossen wird, pflanzen wir einen Baum in einem von extremer Abholzung bedrohten Gebiet in Afrika.

Sambia verliert jährlich etwa 300.000 Hektar kostbaren Wald, weil er als landwirtschaftliche Nutzfläche verwendet wird. Holzkohleproduktion ist aktuell die stärkste Industrie in dieser Region. Für viele Menschen ist die Arbeit in diesem Sektor die einzige Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wir arbeiten deshalb eng zusammen mit WeForest, eine Organisation, die diesen Menschen eine nachhaltige Alternative zur bisherigen Existenzsicherung bereitstellt. Konkret heißt das:

Dafür steht WeForest:
  • Ausbildung der Landwirte über verschiedene Programme
  • Abnahmevereinbarungen gegenüber Landwirtinnen mit eigenem Obstanbau
  • Einsatz innovativer Technologien zur Erfassung des Projektfortschritts sowie von Umwelt- und sozioökonomischen Daten
  • Waldschutz, Wiederaufforstung und CO2-Reduktion als gemeinsame Ziele: 500 Hektar Wald pro Jahr sollen wieder aufgeforstet werden

Auswahlprozess

Um die Nachhaltigkeit der Kapitalanlagen, die für Pangaea Life getätigt werden, durch ein unabhängiges Gremium sicherzustellen, wurde der Anlageausschuss des Pangaea Life Fonds gegründet.

Dieser Anlageausschuss überprüft jede Investition vor dem Kauf grundsätzlich auf deren Rendite und speziell auf das Kriterium der Nachhaltigkeit.

Außerdem filtert mit dem Nachhaltigkeitsbeirat eine weitere Instanz die Wünsche der Kunden und gibt Empfehlungen an den Anlageausschuss weiter.


Eine Gute Übersicht zu unserer Empfehlung

_investment-rente_geldanlage_stand0819.pdf
Nachhaltige Geldanlage mit der Pangea Life Investment-Rente

Informationsblatt zur Pangea Life Strategie

informationsblatt_pangaea_life_fonds_stand_0819.pdf

2. Concordia oeco Lebensversicherung AG

Nachhaltige Kapitalanlagen für die Altersvorsorge

Die Concordia oeco ist ein kompetenter und richtungsweisender Lebensversicherer, der hohe Produktqualität und Nachhaltigkeit miteinander verbindet.  Für unsere umfangreiche Produktfamilie Leben oeco (ehemals oeco capital) gilt: Nachhaltige Investments sind ein Instrument, wirtschaftliche Veränderungen, soziale Gerechtigkeit und umweltfreundliche Innovationen zu fördern.  Damit ist die Kapitalanlage der Concordia oeco ein Katalysator einer nachhaltigen Entwicklung.

Die Concordia oeco vertritt eine offene Informationspolitik und steht in einem partnerschaftlichen Dialog mit Öffentlichkeit und Kunden.

Unsere Produkte und alle Prozesse müssen langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie sozial vertretbar sein. Im Fokus der Aktivitäten steht die kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung des gesamten Unternehmens.

Die nachhaltige Qualität der Kapitalanlagen der Produktlinie Leben oeco wird durch einen strukturierten Prozess unter Einbezug eines Nachhaltigkeits-Beirats und unter Berücksichtigung der unten stehenden Richtlinien sichergestellt.

Die grundsätzlichen Richtlinien für die Auswahl der Kapitalanlagen der Produktfamilie „Leben oeco“ sind in Positiv- und Negativkriterien festgelegt.

Die Concordia oeco Lebensversicherungs-AG ist im Jahr 2014 aus der Verschmelzung der Concordia Lebensversicherungs-AG und der oeco capital Lebensversicherung AG — dem ersten ökologischen Lebensversicherer Deutschlands — entstanden. Wir sind eine 100%ige Tochter der Concordia Versicherung Holding AG und Teil einer der ältesten

deutschen Versicherungsgesellschaften, deren Wurzeln bis in das Jahr 1864 zurückreichen.

Das Umweltmanagementsystem und die Umwelterklärung der Concordia oeco werden regelmäßig nach der EG Umweltauditverordnung EMAS geprüft und validiert. Das Unternehmen hat eine eigene Nachhaltigkeitsbeauftragte bestellt. Zusätzlich überwacht ein Nachhaltigkeits-Beirat die Einhaltung der nachhaltigen Grundausrichtung der Unternehmensziele und Geschäftsaktivitäten.

Altersvorsorge mit nachhaltiger Kapitalanlage

Immer mehr Menschen achten bei Geldanlagen darauf, dass neben den ökonomischen auch ökologische, ethische und soziale Aspekte berücksichtigt werden. Die Concordia oeco (ehemals oeco capital) hat seit vielen Jahren ein breites Angebot an Tarifen zur Altersvorsorge, bei denen die Kapitalanlage ausschließlich in nachhaltige Investments erfolgt.
 

Nachhaltig ist mehr als "grün"

Natürlich spielt Umweltschutz eine sehr wichtige Rolle bei der Auswahl der Kapitalanlagen für die nachhaltigen Produkte. Darüber hinaus legen wir aber auch Wert auf soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Veränderungen. Ebenso wichtig ist uns eine offene Informationspolitik gegenüber unseren Kunden und der partnerschaftliche Dialog. Bei der Produktentwicklung achten wir auf größtmögliche Flexibilität, denn diese begleiten Kunden oft mehr als ein halbes Leben lang und müssen sich daher auch veränderten Lebenssituationen anpassen können.
 

Und wir belassen es nicht bei den Versicherungstarifen, sondern arbeiten kontinuierlich daran, das Thema Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen umzusetzen.  

Unsere nachhaltigen Produkte im Überblick

 

Auswahl der Kapitalanlagen  

Bei der Auswahl der Kapitalanlagen arbeitet die Concordia oeco mit einem Team von professionellen Beratern zusammen. Für die Auswahl gelten strenge Richtlinien. Ein Katalog mit Positiv- und Negativkriterien gibt die grundsätzliche Richtung vor — hier einige Beispiele aus den Nachhaltigkeitsleitlinien:

O.K.-Kriterien

  • Erzeugung und Nutzung regenerativer Energieformen
  • Klimaschutz
  • Effiziente Nutzung von Ressourcen und Energie
  • Umweltschonende Produktionsmethoden
  • Abfallvermeidung und schonende Entsorgung
  • Ökologischer Landbau und gesunde Ernährung
  • Zertifizierte Umweltmanagementsysteme
  • Chancengleichheit ohne Ansehen von Geschlecht, Rasse, Religion
  • Ökologische Produktgestaltung

K.O.-Kriterien

  • Herstellung von Kriegswaffen und Militärgütern
  • Erzeugung von Atomenergie
  • Verstöße gegen Umweltrecht und Naturschutzgesetze
  • Ausbeutung von Flora, Fauna, Meeren und Böden
  • Verschwendung natürlicher Ressourcen (Wasser, Energie)
  • Giftmülltransporte und -exporte
  • Pornographie, Herstellung von Suchtmitteln
  • Ausbeuterische Kinderarbeit
  • Artwidrige Tierhaltung

 

Der Nachhaltigkeits-Beirat 

Der Nachhaltigkeits-Beirat ist ein festes Gremium der Concordia oeco Lebensversicherungs-AG. Er ist Ansprechpartner des Vorstands und sorgt für die nachhaltige Grundausrichtung der Gesellschaft. Dabei übernimmt er folgende Rechte und Pflichten:

  • Informationsrecht:
    Der Beirat informiert sich beim Vorstand regelmäßig über die Grundzüge des Geschäftsverlaufs sowie über die Entwicklung und Umsetzung der nachhaltigen Ziele des Geschäftsbetriebs.
  • Hinwirkungspflichten:
    Der Beirat wirkt zusammen mit dem Vorstand darauf hin, dass die nachhaltigen Ziele im Geschäftsbetrieb wie in der Kapitalanlage umgesetzt werden. Dabei orientiert sich der Beirat an den von ihm festgelegten Nachhaltigkeitsleitlinien.
  • Beratungspflichten:
    Der Beirat berät und unterstützt den Vorstand bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben, sofern diese die nachhaltigen Unternehmensziele berühren.
  • Berichtspflichten:
    Der Beirat erstattet dem Vorstand regelmäßig und als auch auf besondere Anforderung Bericht zu nachhaltigen Themen.

Die Mitglieder des Nachhaltigkeits-Beirats:

Ulf Doerner (Vorsitzender)
Umweltauditor, Industrieberatung/Projektmanagement & Coaching, Träger mehrerer Naturschutzpreise.

Dr. Verena Schuler
Senior Managerin bei der BMW Stiftung Herbert Quandt, Promotion zu Umwelt- und Sozialstandards in Emerging Marktes, seit Anfang 2000 in verschiedenen Führungsfunktionen zu unternehmerischer Nachhaltigkeit und CSR (Corporate Social Responsibility) tätig.
 

Max Deml
Chefredakteur des Börsenbriefs “Öko-Invest” (seit 1991) in Wien, Autor des Handbuchs “Grünes Geld” (seit 1990), Begründer des Natur-Aktien-Index “nx-25” und des Solar-Aktien-Index "PPVX". 

Einzelheiten zu den fondsgebundenen Produkten

Die Verpflichtung zu einer nachhaltigen Unternehmens­führung ist Bestandteil unserer Satzung, deren Einhaltung durch einen externen Beirat überwacht wird. Insbesondere verfolgen wir für alle Produkte der Linie „Leben oeco“ eine nachhaltige Anlagepolitik, der strenge soziale und ökologi­sche Kriterien zugrunde liegen. So werden auch die Invest­mentfonds von unserem Nachhaltigkeits-Beirat ausgewählt und können den Produkten Basis-Rente, Privat-Rente sowie „juniorBASIC“ hinterlegt werden.


Concordia oeco Spitzenplätze für die Produktlinie mit nachhaltiger Kapitalanlage

col-spitzenplaetze.pdf

Concordia oeco Leitlinien

l-8102-2017-04.pdf

3. Allianz

Die Allianz hat als größter Versicherer in Deutschland jeden Tag etwa 200 Mio. Euro, die investiert werden wollen. Hierzu macht die Allianz sich seit vielen Jahren Gedanken wie dies möglichst nachhaltig geschehen kann und für sich eigene Kriterien geschaffen, welche Bedingungen diese Investitionen erfüllen müssen. Somit legt jeder Kunde, der eine Renten- oder Lebensversicherung der Allianz hat im entsprechenden Deckungsstock nachhaltig an.

In einem Vertrag mit individueller Fondsauswahl können natürlich auch direkt nachhaltige Fonds ausgewählt werden. Z.B. der Amundi Funds II – Global Ecology


Lesen Sie im folgenden welche Gedanken sich die Allianz macht und wie Ihr Geld hier angelegt werden kann. Die Allianz bietet staatlich geförderte Verträge (Riester- und Basis Rente) sowie sehr flexible, private Verträge. Gerne stehen wir Ihnen für alle weiteren Fragen zur Verfügung und beraten Sie unabhängig.


Allianz Nachhaltiges Investieren Fondsreport

allianz_nachhaltiges_investieren.pdf
Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon:
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...